Conan Exiles – Wo man Eisen und Kohle findet

Der neu veröffentlichte Titel Conan Exiles bietet eine Welt voller Schätze und Schrecken. Bei der Durchquerung der barbarischen Landschaft kann es reichlich Ressourcen geben, doch die Beschaffung dieser Gegenstände ist nicht ohne Risiko.

Zu Beginn werden Sie keine Probleme haben, Kleinigkeiten zu sammeln, um Ihren Charakter zu unterstützen. Mit einfachen Steinen in der Hand ist es sogar einfacher, Bäume zu fällen, um Holz zu gewinnen. Sobald du jedoch über das anfängliche Schnorren nach Gegenständen hinaus bist und dich in der Welt eingelebt hast, wird es etwas schwieriger, deine Person voranzubringen. Wir sind hier, um euch dabei zu helfen, die begehrten Gegenstände wie Eisen und Kohle zu finden.

Wo man Eisenerz findet

Eisenerz ist eine relativ seltene Ressource und kann nicht wirklich in der Wüste oder den Ebenen gefunden werden. Wenn Sie auf der Suche nach kleinen Mengen sind, können Sie Eisen finden, wenn Sie größere Felsbrocken zerschlagen, um Steine zu gewinnen. Für Spieler, die große Mengen horten wollen, ist jedoch ein Besuch in den Bergen erforderlich.

In den Gebirgsregionen von Conan Exiles findet ihr Adern und Klumpen von Eisen, die anderswo nicht zu finden sind. Seid gewarnt! Die Reise in diesem Spiel kann extrem gefährlich sein. Sie werden wahrscheinlich auf Riesenspinnen, rasende Nashörner, heulende Hyänen und blutrünstige Spieler treffen, die um die gleichen Ressourcen kämpfen. Sie sollten sich gut ausgerüstet oder mit einer Gruppe von Freunden auf den Weg machen, die Sie unterstützen.

Wo man Kohle findet

Kohle ist etwas verbreiteter als Erz und kann an ähnlichen Orten gefunden werden wie Eisen. Wenn ihr euch auf eine Hochebene oder in die Berge begebt, werdet ihr sie höchstwahrscheinlich finden, während ihr nach anderen Materialien sucht.

Um Eisenbarren herzustellen, müsst ihr zunächst einen Steinofen bauen. Dann schmelzen Sie Ihr hart verdientes Erz einfach ein und verwenden entweder Holz oder Kohle als Brennstoff. Mit euren glänzenden Eisenbarren müsst ihr nicht länger Steinwerkzeuge benutzen und Lumpen tragen. Mit Eisenbarren können die Spieler stärkere Waffen, Werkzeuge und Rüstungen herstellen. Denke daran, dass du für einen Eisenbarren zwei Stücke Eisenerz brauchst.

Top-Tipp: Wenn du Steine im Ofen kochst, werden sie zu Ziegeln.

Was ist SSD und wie funktioniert es?

Finden Sie heraus, was Solid State Drives sind und wie sie funktionieren – in einer Nussschale. Außerdem erfahren Sie, warum sich Hosting-Unternehmen (und Computerhersteller) für SSD-Festplatten als Hardware ihrer Wahl entscheiden. Hier ist ein Hinweis (Geschwindigkeit, Zuverlässigkeit, Geschwindigkeit)…

Was ist SSD?

Solid State Drive (SSD)-Hosting ist eine erstklassige Art des Webhostings, die Ihre Website schneller und zuverlässiger für Ihre Besucher und Kunden macht. Die Leistung von SSD macht es zu einer bevorzugten Option gegenüber den traditionellen HDD-Laufwerken.

SSD oder Solid State Drives sind die neueste Art von Computerspeichergeräten, die häufig in High-End-Laptops, Desktops und Servern zu finden sind. Heute werden sie häufig in der Hosting-Branche und von großen Unternehmen für die Datenspeicherung in ihrer Server-Infrastruktur eingesetzt. SSDs speichern Informationen im Flash-Speicher und nicht in einem magnetischen System wie HDDs. Sie sind nicht von rotierenden Festplatten oder beweglichen Teilen abhängig – daher der Name Solid State -, sondern die Daten werden in einem Cluster von Speicherbänken gespeichert. Im Grunde genommen sind SSDs einfach größere Versionen eines Flash-Laufwerks, das sich im Server oder Computer befindet.

Da sie einen nichtflüchtigen Speicher zum Speichern von Daten verwenden, gehen bei einer Systemunterbrechung aufgrund eines Stromausfalls oder anderer Probleme keine Informationen verloren. Außerdem sind sie schneller, leiser, robuster und energieeffizienter als herkömmliche Festplattenlaufwerke.

Wie funktionieren SSDs?

Um zu verstehen, wie SSDs funktionieren, schauen Sie sich HDDs an. HDDs speichern Daten auf einer Reihe von sich drehenden Magnetplatten, die als Platters bezeichnet werden. Sie haben einen Aktuatorarm mit Schreib-Lese-Köpfen. Der Arm platziert die Schreib-/Leseköpfe an der richtigen Stelle des Laufwerks, um Daten zu schreiben oder zu lesen. Da sich die Köpfe zum Lesen/Schreiben von Daten auf den Plattenbereich ausrichten müssen (und sich die Platte ständig dreht), dauert es einige Zeit, bis auf die Daten zugegriffen werden kann. Die Festplatte muss unter Umständen aus verschiedenen Bereichen lesen, um eine Datei zu laden oder ein Programm zu starten, d. h. sie muss unter Umständen mehrmals warten, bis sich die Festplatte in die richtige Position dreht, bevor sie den Befehl abschließt. Befindet sich eine Festplatte in einem stromsparenden Zustand oder im Ruhezustand, kann es mehrere Sekunden dauern, bis die Platten in Schwung kommen und den Betrieb aufnehmen.

SSDs dienen demselben Zweck wie HDDs. Der Unterschied besteht jedoch darin, dass SSDs einen Flash-Speicher verwenden, der dem Arbeitsspeicher Ihres Computers ähnelt – im Gegensatz zum Arbeitsspeicher, der bei einer Stromunterbrechung Daten verliert, bleiben die Informationen auf SSDs jedoch unverändert. SSDs sind nicht von rotierenden Festplatten oder beweglichen Teilen abhängig; stattdessen verwenden sie Halbleiterchips zum Senden und Empfangen von Daten. Diese Chips sind in Seiten unterteilt, auf denen die Daten gespeichert werden. Ein Vorteil von SSDs sollte sofort ersichtlich sein. Da sie keine beweglichen Teile haben, können sie mit einer Geschwindigkeit arbeiten, die weit über der einer herkömmlichen Festplatte liegt.

Nicht alle Hosting-Unternehmen verwenden SSD, oder wenn sie es tun, machen sie wilde Behauptungen, dass sie 19- oder 21-mal schneller sind. Sorry, bei KnownHost verwenden wir NUR SSD – und niemand ist 2x schneller als wir, geschweige denn 20x schneller! Alle unsere Server sind schnell – wir verkaufen nicht einige gute und einige minderwertige – wer würde das tun? Wenn Sie nach Hosting suchen und ein Unternehmen bietet Hosting 20x besser als ihre grundlegenden Pläne – RUN!