Antworten auf alle Fragen

Steht Bitcoin gerade vor einer ganz großen Krise?

Für diejenigen unter Ihnen, die seit einigen Jahren mit Krypto handeln, wird es keine Überraschung sein. Während Bitcoin seinen schlimmsten Tag am 12. März 2020 erlebte, was zu mehr als 50 % Intraday-Verlusten führte, schien es nur eine Frage der Zeit, bis Bitcoin wieder auf 8.000 Dollar – den Preis, den es vor dem Zusammenbruch hatte – klettern wird.

Erst vor einer Stunde hat Bitcoin es geschafft: Es dauerte etwas mehr als 1,5 Monate, aber Bitcoin eroberte die 8.000 $ erneut. 120% ROI.

Wie wir in unserer vorherigen Preisanalyse gesehen haben, wurde erwartet, dass der Aufschwung diese Zone erreichen würde, aber wie geht es weiter?

Wie viel Euro in Bitcoin investieren?

Der wirkliche Test

Zum Zeitpunkt des Schreibens dieser Zeilen berührte Bitcoin $8001 auf Bitstamp und zog sich ein wenig zurück: Wenn Sie dies jedoch lesen, könnte der Preis von Bitcoin anders sein.

Bitcoin befindet sich nun in einer ernsthaften Widerstandszone zwischen $8000 und $8200.

Zusammen mit dem psychologischen Niveau von $8K enthält diese harte Zone die signifikante 200-Tage-Gleitmittelwertlinie (hellgrün) und die 100-Tage-MA (weiß), wie auf dem folgenden Tages-Chart zu sehen ist.

Daneben gibt es auch eine langfristige, ein Jahr alte aufsteigende Trendlinie. Mit der Bildung dieser Linie wurde Anfang April 2019 begonnen. Einige werden das offizielle Ende der Baisse 2018 nennen. Bitcoin hat diese Linie als Unterstützung verloren, raten Sie mal wann? Richtig, am 12. März 2020.

Gesamte Marktkapitalisierung: 228,3 Milliarden USD

Obergrenze des Bitcoin-Markts: 145,5 Milliarden Dollar

BTC-Dominanz-Index: 63.7%

Zu beachtende Schlüsselebenen & nächste mögliche Ziele

– Unterstützungs-/Widerstandsstufen: Wie bereits erwähnt, liegt die erste Hauptwiderstandsebene jetzt bei $8000 – $8200.

Für den Fall, dass Bitcoin nach oben durchbrechen kann, wäre das nächste Ziel $8400, gefolgt von $8650 und weiter über $9000.

Von unten liegt die erste Unterstützungsebene nun beim vorherigen Widerstand bei $7700 – $7800. Darauf folgen $7600 und $7400.

– Der RSI-Indikator: Der RSI unterstützt weiterhin den zinsbullischen Trend. Der RSI liegt bei 66, was dem höchsten Stand seit dem 14. Februar entspricht, während Bitcoin über $10.000 handelte.

Der Indikator ist sowohl auf dem 4-Stunden- als auch auf dem Tages-Chart überzeichnet, was die Krypto-Währung zu einer kleinen Korrektur veranlassen könnte, bevor sie sich weiter nach oben bewegt.

– Handelsvolumen: Trotz der Aufregung und des Aufwärtstrends ist das Handelsvolumen immer noch nicht signifikant und seit dem 12. März rückläufig. Wir werden abwarten müssen, wie die heutige Volumen-Kerze enden wird.